Christian - Gymnasium Hermannsburg

Europaflagge Europa-Schule in Niedersachsen Europaflagge

image1 image2 image3 image4 image4 image4 image4 image4

Mit Bügelautomaten zum Erfolg – MIG

Absatz, Werbung, Vertrieb, Forschung, Maschinenbestand, Mitarbeiter und Sozialkosten, Rohstofflager, Fremdkapital und Gewinn – diese und andere Wörter aus dem Wirtschaftsleben hat jeder schon mal gehört. Was aber verbirgt sich genau dahinter und wie hängen diese Begriffe zusammen? Diese Frage haben sich die Schüler aus der Klasse 10L des Christian-Gymnasiums kürzlich bei dem Planspiel „Management Information Game“ (MIG) beantwortet – und sich als Verkäufer von Bügelautomaten versucht. 

Das Gerät für knitterfreie Kleidung ist ein Fantasieprodukt, das sich die Schüler für das Spiel selbst ausgedacht haben. In drei Teams aufgeteilt, die drei miteinander konkurrierende Bügelautomaten-Hersteller abbilden, trafen die Schüler alle wesentlichen unternehmerischen Entscheidungen selbst und entwickelten eigene Marketingkonzepte. Letztere stellten sie am vergangenen Donnerstag auf einem Präsentationsabend im Best Western-Hotel Heidehof vor, wo das MIG traditioneller Weise jährlich stattfindet und das einen realistischen Schauplatz für die Simulation bot. Dieser Umgebung entsprechend erschienen die Jugendlichen während des eine Woche umfassenden Projektes im Business-Dress statt in Jeans und Turnschuhen und übten sich nebenbei im geschäftsmännischen Auftreten.

Zudem gab es reichlich Theorie-Input: Referenten aus der Geschäftsleitung des Hotels, der Firma OneSubsea, der Volksbank und der Celle-Uelzen Netz gestalteten Informationsblöcke, in denen es um Themen wie Unternehmensführung, Bilanzen, Marketing, Personalwesen und ethisches Wirtschaftsverhalten ging. „Diese Mischung aus Eigenaktivität und Vortragsprogramm mit außerschulischen Experten macht das MIG zu einer an Intensivität einzigartigen Lehrveranstaltung“, sagte der Politik-Wirtschaft-Lehrer S. Salie, der die Klasse während der Woche begleitete und sich sehr zufrieden mit ihrem Verlauf zeigte. Auch der Spielleiter Andreas Mätzold vom Bildungswerk der niedersächsischen Wirtschaft fand lobende Worte: „Die Schüler wirken sehr interessiert und ihre Fragen an die Referenten und an mich beweisen, dass sie viel von hier mitnehmen.“ Ob jeder von ihnen nun in der Wirtschaft Karriere mache, bleibe dahingestellt, aber die Erfahrung sei den jungen Leuten nicht mehr zu nehmen – und auch für spätere Tätigkeiten in der Verwaltung oder im sozialen Bereich sehr wertvoll. Von daher sei sowohl dem Heidehof als großzügigem Gastgeber als auch den Sponsoren Celle-Uelzen-Netz, Volksbank und Gemeinde Südheide herzlich zu danken.  

2017  Christian - Gymnasium Hermannsburg         Impressum/Disclaimer