Christian - Gymnasium Hermannsburg

Europaflagge Europa-Schule in Niedersachsen Europaflagge

image1 image2 image3 image4 image4 image4 image4 image4

Finnlandaustausch Tuusula 2017

EuropaflaggeEine Fahrt nach Finnland im März - wie das wohl werden wird? So früh im Jahr haben Schüler des Christian-Gymnasiums ihre Partnerschule in Tuusula, etwa 30 km nördlich von Helsinki, noch nie besucht.

Entsprechend gespannt traf sich die Gruppe von 12 Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrerinnen C. Danger und N. Grossmann am Morgen des 5. März 2017 am Flughafen in Hannover. „Dieser Austausch besteht bereits seit 1997, so dass wir dieses Jahr unser 20-jähriges Jubiläum begehen können – und wir freuen uns schon auf die nächsten 20!“ , berichten die Lehrkräfte.

Per e-Mail hatten sich die deutschen und finnischen Schüler bereits kennengelernt, so dass es einen herzlichen Empfang am Flughafen von Helsinki gab, auch durch die finnischen Lehrerinnen T. Paloheimo und T. Suoraniemi. Nach dem ersten Schulbesuch am Montag und einer Schulrallye ging es am Nachmittag an den Tuusula-See, wo die Gruppe ein wunderschöner Sonnenuntergang erwartete. So konnten die Schüler dieses Jahr zwar nicht im See baden, aber dafür auf dem gefrorenen Wasser laufen, was durchaus auch seinen Reiz hatte.
Am Dienstag wurde die Hauptstadt Helsinki besichtigt. „Mir gefiel am besten die feierliche Stimmung in der Felsenkirche“, so Jan M., „Und mir die Naturbilder im Ateneum“, fügt Adrian R. hinzu. Auch der Dom hat bleibende Eindrücke bei den Schülern hinterlassen. Nur der geplante Gang zum Hafen musste wegen des recht eisigen Windes ausfallen – es ist eben doch noch Winter in Finnland!

In den nächsten Tagen bekamen die deutschen Schüler weitere Einblicke in die finnische Kultur, etwa im Hauswirtschaftsunterricht, wo sie lernten, wie karelische Piroggen gemacht werden. Aber auch die deutschen Schüler berichteten von ihrer Heimat und stellten z.B. das deutsche Schulsystem vor. Bei weiteren gemeinsamen Aktivitäten am Nachmittag kamen die Jugendlichen zu dem Schluss, dass die Unterschiede zwischen den beiden Ländern eigentlich gar nicht so groß sind.
Im Kunstunterricht konnten die Schüler ihre Eindrücke bildlich festhalten und haben sehr gelungene Ergebnisse präsentiert. Dass Kunst in der finnischen Kultur eine bedeutende Rolle spielt wurde dann auch bei der Besichtigung des Künstlerhauses des Malers Pekka Halonen deutlich, das die Schüler am Ende ihres Aufenthalts besuchten. „Eine schöne Landschaft und nette Leute. Der Austausch hätte gerne noch länger sein können“, so das Fazit von Jan M.

„Wir haben viele Menschen kennen gelernt, die einem noch lange in Erinnerung bleiben werden“, ergänzt Hinrich R. So freuen sind alle nach einem herzlichen Abschied am Flughafen von Helsinki auf den Besuch ihrer finnischen Freunde in Hermannsburg im August.

  

2018  Christian - Gymnasium Hermannsburg         Impressum/Disclaimer