Im Rahmen der Veranstaltung « Chancen und Herausforderungen von Schulpartnerschaften » – überreichte Kultusminister Grant Hendrik Tonne Mitgliedern des Netzwerks „Niedersächsische Schulen MIT Afrika” auf der Ideen Expo Hannover am 06. Juli 2022 die Mitgliedsplaketten.

Die Netzwerk-Plakette nahm K. Weber, zuständig für die Koordination mit unserer neuen Partnerschule in Hermannsburg/Südafrika, aus der Hand von Kultusminister Tonne entgegen.

Seit Ende 2020 haben sich über 60 niedersächsische Schulen gefunden, die bereits langjährige Schulpartnerschaften zu afrikanischen Schulen haben bzw. aufbauen möch ten. Das Christian-Gymnasium Hermannsburg ist seit Beginn an mit da bei.
Das Netzwerk trifft sich zweimal monatlich, um sich auszutauschen und neue Impulse für die eigene Partner schaftsarbeit zu erhalten. Ebenso bietet die Veranstaltung „Netzwerkzeit“ eine Plattform von Schulen für Schulen, bei dem u. a. „Best practice-Projekte“ vorgestellt, Begegnungsthemen besprochen und vielfältige Erfahrungen geteilt werden.
Was im Dezember 2021 virtuell begann, soll auch in Zukunft in Präsenz realisiert werden:
Multilaterale Treffen von Botschafter*innen, die sich und andere für interkontinentalen Schulaustausch begeistern. So fand bereits der erste « Ländertisch Südafrika » statt, der einer stärkeren Vernetzung dienen und Synergien für eine niedersächsisch-südafrikanische Schulpartnerschaft her vorrufen soll.
Eine weitere Veranstaltung dieser Reihe, zu der der Landeskoordinator Tobias Rusteberg monatlich
Gesprächspartner*innen einlädt, ist « Netzwerk trifft… », in der während einer einstündigen Gesprächsrunde Experten ihre Afrika-Erfahrungen mit den Austauschkoordinator*innen der Netzwerkschulen teilen und so weitere Impulse für die Arbeit an den Schulen senden.